Wer setzt sich ins gemachte Nest?

Winden, schlingen, binden … wie die Vögel / Wir lassen uns von den gefiederten Architekten der Natur inspirieren. Die verschiedensten Naturmaterialien werden ineinander verarbeitet bis das Werkstück in sich zusammenhält und ein rundes Nest abgibt. Mit dieser Arbeitsweise lassen sich sehr freie und luftige Werkstücke gestalten. Das Nest ist haltbar und kann immer wieder neu ausgeschmückt werden. Für den persönlichen Finish stehen Ihnen am Kurstag Federn, Mose, Frühlingsblüten, Eier, Blumenzwiebeln usw. zur Auswahl.

Nestschmuck kann saisonal abweichen.

     

Kursdetails

Kursstart: Sa., 28.03.2020
Kurszeiten: 09:00 - 13:30
Anzahl Kursteile: 1
Gesamtstunden: 4:30 Std.
Kursort: Sarnen
Kosten: Fr. 70.00
Kursleitung: Isabella Lenzlinger
Durchführungsnummer: 8127

Durchführungsdaten:

Sa. 28.03.2020 09:00 bis 13:30

Anmelden